Deutscher Buchhandlungspreis 2016

Heinrich Heine Buchhandlung eG

Der politische Diskurs

Zwischen Politischem Framing und Lügenpresse

Ein Präsident, der sich – unter Umgehung der Presse – direkt an sein Volk wendet. Wutbürger, die den etablierten Medien nicht mehr trauen. Und eine Fragmentierung der Zivilgesellschaft in politsch-kulturelle Milieus, die in ihrer jeweiligen Informationsblase leben und der Vierten Gewalt Verdummungsstrategien vorwerfen.

Sven Felix Kellerhoff

Fake News machen Geschichte

Ch. Links Verlag, September 2017, Geb., 328 S.

Sofort lieferbar

Gerüchte und Falschmeldungen begleiten die Menschheitsgeschichte von Beginn an. Ihre politischen und militärischen Folgen waren oft verheerend. Mit dem Aufstieg von »Fake News« ist klar, dass Gerüchte und Falschmeldungen im Zeitalter der sozialen Medien geschichtsträchtiger sind als je zuvor.

Felix Ekardt

Kurzschluss

Wie einfache Wahrheiten die Demokratie untergraben

Ch. Links Verlag, Oktober 2017, Kt., 192 S.

Der Titel erscheint laut Verlag 10.2017.

In einer immer komplizierteren Welt sind aktuell Kräfte auf dem Vormarsch, die einfache Wahrheiten und Lösungen versprechen. Doch nicht nur Populisten und ihre Anhänger, sondern wir alle tragen latent die Neigung zu vereinfachten, verzerrten und bequemen Ansichten in uns, auch die intellektuellen Weltverbesserer.

Petra Sammer

Storytelling

Die Zukunft von PR und Marketing

O'Reilly, September 2014, kt., 256 S.

Sofort lieferbar

Gute Geschichten ziehen uns in ihren Bann, bewegen uns und bleiben uns in Erinnerung. Wer etwas zu sagen hat, tut deshalb gut daran, Geschichten zu erzählen. Das erkennen auch immer mehr Kommunikationsprofis aus Marketing und PR: Mit rein rational vermittelten Informationen finden sie bei ihren Zielgruppen deutlich schwerer Gehör als mit Stories, die Kopf und Herz ansprechen. Das war schon immer so, und es gilt ganz besonders in Zeiten, in denen digitale Medien so viele neue Möglichkeiten für Unternehmen und Marken bereithalten.

Dushan Wegner

Talking Points oder die Sprache der Macht

Mit welchen Tricks Politiker die öffentliche Meinung steuern. Ein PR-Profi packt aus

Abod, September 2015, 1 Audio-CD

Sofort lieferbar

Politiker und ihre Spin-Doktoren beeinflussen uns mit präzise konstruierten Formulierungen. Was auf den ersten Blick wie normale Sprache wirkt, sind oft auf einen bestimmten Effekt getrimmte talking points, psychologisch optimierte sprachliche Waffen. Dieses Buch zeigt, wie erfolgreiche Politiker arbeiten, und gibt einen unterhaltsamen Einblick in die Denkwelt eines Insiders.

Mark Johnson, George Lakoff

Leben in Metaphern

Konstruktion und Gebrauch von Sprachbildern

Auer, September 2014, 8. Auflage, kt., 272 S.

Sofort lieferbar

Metaphern sind integraler Bestandteil unserer alltäglichen Sprache, nicht bloß praktische oder rhethorische Mittel. Sie bestimmen unsere Wahrnehmung, unser Denken und Handeln und somit unsere Wirklichkeit. Die Lektüre dieses fesselnden und unterhaltsamen Buches führt dazu, dass man ganz neu über die Sprache und darüber, wie wir sie benutzen, denkt.

Elisabeth Wehling

Politisches Framing

Wie eine Nation sich ihr Denken einredet - und daraus Politik macht

Halem, Dezember 2015, kt., 226 S.

Sofort lieferbar

Politisches Denken ist bewusst, rational und objektiv - diese althergebrachte Vorstellung geistert bis heute über die Flure von Parteizentralen und Medienredaktionen und durch die Köpfe vieler Bürger. Doch die Kognitionsforschung hat die klassische Vernunft längst zu Grabe getragen. Nicht Fakten bedingen unsere Meinungen, sondern Frames.

Ulrich Teusch

Lückenpresse

Das Ende des Journalismus, wie wir ihn kannten

Westend, September 2016, kt., 222 S.

Sofort lieferbar

Die etablierten Medien stecken in einer massiven Glaubwürdigkeitskrise. Teile des Publikums proben den Aufstand, öffentliche und veröffentlichte Meinung driften auseinander. Nicht nur hierzulande, auch in vielen anderen Ländern geraten die angeblichen Leitmedien unter Beschuss. Stein des Anstoßes sind die Inhalte - Stichwort Lügenpresse. Doch sind Lügen wirklich das Problem?

Daniel Baumann, Stephan Hebel

Gute-Macht-Geschichten

Politische Propaganda und wie wir sie durchschauen können

Westend, März 2016, kt., 256 S.

Sofort lieferbar

Deutschland muss fit für die Zukunft gemacht, die Wettbewerbsfähigkeit gesteigert werden - das ist alternativlos! Solche Sprüche hören wir Tag für Tag. Dass die "Reformen" meist den Unternehmen nutzen und zu unseren Lasten gehen, wird verschwiegen. Dieses Buch entlarvt die Floskeln der Macht.

Die Kostenexplosion gefährdet unseren Sozialstaat, die demografische Katastrophe die Zukunft des Landes und steigende Arbeitskosten den Wirtschaftsstandort Deutschland. Mit solchen vermeintlichen Gewissheiten wird in Deutschland Politik gemacht, werden Reformen, die meistens Kürzungen für Normalbürger bedeuten, als alternativlos verkauft.

George Lakoff, Elisabeth Wehling

Auf leisen Sohlen ins Gehirn

Politische Sprache und ihre heimliche Macht

Auer, Mai 2016, 4. Auflage, kt., 191 S.

Sofort lieferbar

80 Prozent unseres Denkens bleiben unbewusst und werden durch Metaphern und Deutungsrahmen geprägt. Unser vermeintlich freies Denken wird durch diejenigen beeinflusst, die bewusst bestimmte Metaphern in die öffentliche Diskussion einführen. Diesen heimlichen Macht-Habern sind George Lakoff und Eva Elisabeth Wehling auf der Spur: Welcher Sprache bedienen sich Politiker in öffentlichen Debatten, um in den Köpfen der Menschen die gewünschte Wirklichkeit entstehen zu lassen?

Hans Eicher

Die verblüffende Macht der Sprache

Was Sie mit Worten auslösen oder verhindern und was Ihr Sprachverhalten verrät

Gabler, August 2015, kt., 330 S.

In Kürze wieder lieferbar.

Worte wirken im Gehirn wie ein Medikament - nur schneller und zuverlässiger. Dort wird entschieden, was Worte beim Empfänger auslösen und welche Reaktionsketten sein Verhalten triggern.

Kai Biermann, Martin Haase

Sprachlügen

Unworte und Neusprech von »Atomruine« bis »zeitnah«

Fischer, Dezember 2012, kt., 234 S.

Sofort lieferbar

Wenn eine Regenhose zur Schutzwaffe wird, um friedliche Demonstranten als Bedrohung hinzustellen, der Gefahrenbereich zur Sicherheitszone mutiert oder der staatlich sanktionierte Mord zur gezieltenTötung wird, um sie notwendig und richtig erscheinen zu lassen - dann steckt eine Absicht dahinter: Verschleiern, was das Zeug hält! Nirgendwo fliegen mehr Worthülsen und Unworte umher als in der Politik und bei öffentlichen Debatten.

Stefanie Schramm, Claudia Wüstenhagen

Das Alphabet des Denkens

Wie Sprache unsere Gedanken und Gefühle prägt

Rowohlt, Dezember 2014, geb., 317 S.

Sofort lieferbar

Dies ist ein Buch über die Macht der Worte, angefangen bei ihren kleinsten Bausteinen, den Buchstaben, bis hin zu den Sprachen dieser Welt: In drei großen Abschnitten - Wie Wörter wirken, Was Wörter über uns verraten, Wie wir Wörter für uns nutzen können - tragen die Autorinnen verblüffende Erkenntnisse aus Psychologie, Linguistik und Hirnforschung zusammen und verbinden sie mit dem intuitiven Wissen von Schriftstellern und Dichtern.

Thomas Schirren (Hg.)

Herrschaft durch Sprache

Politische Reden

Reclam, Oktober 2014, kt., 192 S.

Sofort lieferbar

Die Sammlung bietet unterschiedlichste Beispiele politischer Reden aus verschiedensten Epochen als Instrument der Herrschaft.