Grindelallee 28

Heinrich Heine Buchhandlung

Die Nominierten

Sachbuch

Martin Geck

Beethoven

Siedler, 2017, geb., 512 S.

Martin Gecks großes Werk über Beethoven - den bis heute meistgespielten Komponisten unserer Zeit Um 1800 ereignet sich nicht weniger als eine musikalische Revolution: Ludwig van Beethoven erschafft mit der Eroica, dem Fidelio oder der 9. ...

Sofort lieferbar

Gerd Koenen

Die Farbe Rot

Beck, 2017, geb., 1133 S.

"Du schließt die Augen und schaust in die Sonne, und durch deine Lider hindurch siehst du die Farbe deines Blutes - ein Karminrot. Dies ist die Farbe deiner leiblichen Existenz. Grün ist die Farbe der ...

Sofort lieferbar

Andreas Reckwitz

Die Gesellschaft der Singularitäten

Suhrkamp, 2017, geb., 480 S.

Das Besondere ist Trumpf, das Einzigartige wird prämiert, eher reizlos ist das Allgemeine und Standardisierte. Der Durchschnittsmensch mit seinem Durchschnittsleben steht unter Konformitätsverdacht. Das neue Maß der Dinge sind die authentischen Subjekte mit originellen Interessen ...

Sofort lieferbar

Bernd Roeck

Der Morgen der Welt

Beck, 2018, Leinen, 1304 S.

Die Renaissance war eine Revolution, die erst Europa und dann die ganze Welt für immer veränderte. In seinem grandios erzählten Buch entfaltet Bernd Roeck ein beeindruckendes Panorama dieser dramatischen Epoche. Zugleich erklärt er im Horizont ...

Sofort lieferbar

Karl Schlögel

Das sowjetische Jahrhundert

Beck, 2018, geb., 912 S.

Der große Osteuropa-Historiker Karl Schlögel lädt mit seiner Archäologie des Kommunismus zu einer Neuvermessung der sowjetischen Welt ein. Wir wussten immer schon viel darüber, wie "das System" funktioniert, weit weniger über die Routinen des Lebens ...

Sofort lieferbar