Grindelallee 28

Heinrich Heine Buchhandlung

Die Buchhandlung an der Uni

Philipp Schönthaler

Das Schiff das singend zieht auf seiner Bahn

Roman

In was für einer Welt leben wir eigentlich? Philipp Schönthaler beschreibt die Herausforderungen und Zumutungen unserer alltäglichen Arbeits- und Lebenswelten. Jeder Tag ist ein Kampf um optimiertes Aussehen, optimierte Arbeitsziele, optimierte Arbeitsplätze, optimierte Berufseinstellungen. Soll man nun daran scheitern oder darüber lachen? Schönthaler entscheidet sich in diesem außergewöhnlichen Roman für den feinen, leise ironischen Blick, sanften und liebevollen Spott, geleitet von Neugier und Faszination, von Zuneigung und Verständnis. Offen bleibt nach der Lektüre, ob wir auf die Menschen in den Verhältnissen um uns oder ob wir bloß in einen Spiegel geschaut haben.

Schönthaler, Philipp ,Philipp Schönthaler, geboren 1976 in Stuttgart, begann ein Theologiestudium in San Antonio, Texas, wechselte dann nach Vancouver, um Anglistik und Kunst zu studieren. 2010 Promotion an der Universität Konstanz über Negationen des Erzählers. 2010 war er Stipendiat der Autorenwerkstatt Prosa des LCB. Schönthaler hat in verschiedenen Literaturzeitschriften veröffentlicht und lebt in Konstanz.

Details zum Buch


EAN: 9783882210743 | Verlag: Matthes & Seitz Berlin | Erscheinungsjahr: 2013 | Einbandart: Gebunden
Anzahl Seiten: 280 S. | Sprache: Deutsch | Größe: 205 mm


Zurück
€ 19,90 *

In den Warenkorb