Deutscher Buchhandlungspreis 2016

Heinrich Heine Buchhandlung eG

Heinz Penzlin

Das Phänomen Leben

Grundlagen der Theoretischen Biologie

Springer, Berlin; Springer Spektrum, , Geb.,

Der renommierte Tierphysiologe Heinz Penzlin behandelt in diesem Buch, das hier in zweiter Auflage vorgelegt wird, in systematischer und übersichtlicher Form die naturwissenschaftlichen Grundprinzipien, die alle Lebewesen – trotz ihrer enormen Formenvielfalt – gleichermaßen kennzeichnen. Das Buch ist keine Biophilosophie, sondern richtet sich an alle, die an den wissenschaftlichen Grundlagen des Phänomens »Leben« aus heutiger Sicht interessiert sind. »Leben« wird als die Leistung einzigartiger offener Systeme betrachtet, die in der Lage sind, ihre interne teleonome Organisation auf der Grundlage gespeicherter und abrufbarer genetischer Informationen selbsttätig aufrechtzuerhalten und an die nächste Generation weiterzugeben. Die Neuauflage ist um sechs Kapitel (Cytoskelett, Cytokinese, Sexualität, Evolutionismus, Leben auf anderen Planeten, Altern und Tod) erweitert und der gesamte Text durchgesehen und aktualisiert worden.

Prof. Dr. Heinz Penzlin, geboren 1932 in Waren/Mürit, Mecklenburg. Studium der Mathematik und Naturwissenschaften an der Universität Rostock, 1962 Habilitation für das Fach Allgemeine Zoologie. 1974 Berufung auf den Lehrstuhl für Allgemeine Zoologie und Tierphysiologie an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena mit dem Forschungsschwerpunkt »Lokalisation und Funktion von Neuropeptiden im Nervensystem der Insekten«. 1991-1995 gewählter Fachgutachter der DZG. Gastprofessuren in Mosul/Irak und in Wien. Emeritierung im Jahre1997. Ordentliches Mitglied der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig, 1996-2003 Vizepräsident der Sächsischen Akademie, Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher LEOPOLDINA, 1997-2000 Vizepräsident des Verbandes Deutscher Biologen. Ausgezeichnet mit der Wilhelm-Ostwald-Medaille.

Zurück
€ 49,99 *
Sofort lieferbar

In den Warenkorb